Geburtsreportage

Informationen zur Geburtsreportage

Mit großer Spannung wartet ihr auf den Augenblick in dem euer Baby die Welt zum ersten Mal sehen kann und ihr euer Kind endlich in die Arme schließen könnt. Es gibt kaum etwas, das an das unbeschreibliche Glücksgefühl der Geburt eines Kindes heranreicht.

So unterschiedlich wie das Wesen jedes Kindes, so unterschiedlich ist auch jede Geburtsreise. 

Gerne begleite ich euch fotografisch auf diesem aufregenden einmaligen Weg, und halte eure unwiederbringlichen emotionalen Augenblicke mit meiner Kamera für euch in Bildern fest, damit sie Euch und auch euren Kindern für immer erhalten bleiben.

Ich begleite euch vertraut und fotografiere so unauffällig wie möglich. 

Ihr könnt euch so ganz auf euch und die Geburt eures Babys konzentrieren, jeden Moment in vollen Zügen genießen, die Kamera oder das Handy beruhigt zur Seite legen und Ihr seid danach gemeinsam auf den Fotos zusehen.

Vor der Geburt eures Kindes treffen wir uns und lernen uns kennen. Es ist mir sehr wichtig, dass wir uns symphatisch sind, damit ihr euch in meinem Beisein immer wohlfühlt. Es ist eure Geburt und Ihr entscheidet, was auf den Fotos zu sehen sein soll und was nicht.

In einer Geburtsreportage geht es nicht darum, den Intimbereich einer Frau in Nahaufnahme zu fotografieren, sondern um eine Bilderreihe, die die Geburt eures Baby zeigt. Die Wehen, das allererste Kennenlernen und die wunderschönen und einmaligen Augenblicke. Natürlich kann es bei einer Geburt auch weniger schöne Momente geben. Darüber sprechen wir ebenfalls in unserem Vorbereitungsgespräch.

Als Hebamme habe ich bereits viele Geburten begleitet und habe meinen Finger immer im richtigen Moment auf dem Auslöser meiner Kamera.  Ich fotografiere für euch die besonderen Momente wie z.B. den Augenblick in dem euer Kind das Licht der Welt erblickt, Ihr euer Neugeborenes  das erste Mal hochnehmt, seine liebevolle Begrüßung, das Durchtrennen der Nabelschnur, die erste Untersuchung eures Babys, das erste Kuscheln, und ich halte auch Details fest, die man als Eltern vor Aufregung vielleicht gar nicht so wahrnimmt. Ich halte mich während der Geburt im Hintergrund und bin trotzdem immer an eurer Seite. Falls Ihr Wünsche habt, könnt ihr es mich jederzeit wissen lassen und ich werde versuchen sie fotografisch für euch umzusetzen.

Wenn ihr euch dazu entschieden habt, euch fotografisch begleiten zu lassen, solltet Ihr euren Wunsch auch unbedingt mit eurer Hebamme, bzw. dem Klinikpersonal im Voraus besprechen. In der Regel sind in den meisten Kreißsälen zwei Begleitpersonen erlaubt.  Besonders bei geplanten Kaiserschnitten bedarf es aber einer Absprache mit eurer Geburtsklinik.  Auch Hausgeburten begleite ich sehr gerne. Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass ich diese ausschließlich als Fotografin begleite und eine Hebamme für die Hebammenbetreuung anwesend sein muss. Wenn ihr Interesse an einer Geburtsreportage habt, dann meldet euch mit der Angabe des voraussichtlichen Entbindungstermins eures Babys bei mir.

Ich freue mich auf euch!  

 

 

 


Im Paket Geburtsreportage ist enthalten:

  • ein ausführliches Vorgespräch und Kennenlernen
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft eine Woche vor und eine Woche nach dem errechneten Geburtstermin.
  • Fotografische Begleitung während der Geburt eures Babys und in den ersten 2 Stunden nach der Geburt.
  • Ihr bekommt von mir ca. 80-100 bearbeitete Fotos. Die Anzahl der Bilder ist etwas abhängig von der Zeit, die ich euch begleite. Aber sorgt euch nicht, auch bei schnellen Geburten gibt es genug wundervolle Momente zu fotografieren.
  • Zusätzlich zu den Geburtsfotos erhaltet ihr eine Diashow mit Musik mit einer Auswahl an Fotos, die die Geburtsreise eures Babys erzählt.
  • Die Bilder und die Diashow bekommt Ihr als digitale Dateien im JPG Format auf einer DVD und als Downloadlink in hoher Auflösung.

 

 

 

 

Wichtige Hinweise:

 

** Rabatt: Der vergünstigte Preis gilt bei Einverständnis zur Veröffentlichung der Bilder in meinem Portfolio. Weitere Informationen könnt Ihr in den AGBs nachlesen.

 

<< Bitte habt Verständnis dafür, dass ich keine unbearbeiteten Bilder herausgebe. >>